Mit 10 Wander(ern)/innen ging es am 14.10.2018 los.

Wie immer trafen wir uns am 2. Sonntag im Monat vor der Schützenhalle in Richrath.
Nachdem die jeweilige Fahrzeug-Besatzung fest stand, ging es auf Stadt- und Landstraßen über Leichlingen, Witzhelden, Hilgen und Burscheid nach Wermelskirchen. Im Freizeitpark Eifgen stellten wir dann die Autos ab.

Zunächst ging es hier dem Eifgenbach abwärts, vorbei an der Bergermühle.

Nach einem steilen Aufstieg führte uns der Weg in die Ortschaft Dhünn (zu Wermelskirchen). Durch Dhünn, mit seinen malerischen, beschieferten, bergischen Fachwerkhäuser, passierten wir auch die beeindruckende Kirche.
Der weitere Weg führte uns dann über einen Platz mit Außengastronomie, vorbei an dem Hotel „Zu den drei Linden“.

Nun schlugen wir den Weg Richtung Staelsmühle (eine ehemalige Fruchtmühle, jetzt Wohnhaus) und Knochenmühle (wie Dhünn an der kleinen Dhünn gelegen) ein.

Nach einem sachten Anstieg mußten wir die L101 überqueren und fanden hier eine Bank und eine Schutzhütte, die uns zur Rast einluden. Wegen des schönen und warmen Wetters nutze Kornelia die Gelegenheit, um hier barfuß zu laufen.   

Weiter ging es zur Hofschaft Well, wieder am Eifgenbach, über Eipringhausen zurück zu den Autos.

Für den Rückweg hatten wir eine Einkehr im Rustikus in Witzhelden geplant, aber wegen des übergroßen Andrangs schnell wieder verworfen. Als wir schließlich von dem angesteuerten Parkplatz herunter waren, sind wir nach Langenfeld ausgewichen und im „Bjou“ am Marktplatz gelandet.
Hier wurden wir schnell, gut und freundlich bedient. 

Und wieder hatten wir bei bestem Wetter eine schöne Wanderung von etwa 14 km absolviert. Vielen Dank an die Organisatoren Evi und Peter.

Peter M.

Bilder der Wanderung